„Wir planen nicht das Sterben,
wir planen ein entspanntes
LEBEN.“
 
SANDRA PFISTERER

… Was wäre, wenn ich jetzt gehe? Wissen Sie was wäre?

Was dann geregelt werden muss und was Sie jetzt schon regeln können?

Ganz ehrlich?

Bevor es diesen Workshop gab, wusste ich es auch nicht.

Obwohl ich viel mit meinen Patienten / Klienten in den einzelnen Gebieten viel Infoarbeit schon gemacht hatte.

Aber so richtig tief eintauchen wollte auch ich nicht.

 

Irgendwann war aber der Punkt, da wollte ich alle Infos RUND machen. So dass alle einzelnen Punkte die man vorab klären kann auch bedacht werden! Gesagt getan.

Es ist ein informativer 4 stündiger Workshop für Jederman geworden!

In diesen 4 Stunden wird rundum informiert und auch viel gelacht. Ja, gelacht!!!

Trotz dass wir ja eigentlich am Thema Tod kratzen!

 

Aber wir planen nicht das Sterben, sondern wir planen ein entspanntes LEBEN.

Mich mit einem unausweichlichen Thema beschäftigen. 

Meine Erfahrung an mein Team weitergeben und selbst begeistert Workshops halten.

Als Dozentin und Speakerin Vorträge in Tagungen und auf Kongressen halten.

Und im Hintergrund für PfiStar immer auf dem Laufenden sein, Kooperationen verknüpfen, unseren Kunden einen guten Kundenservice bieten, unser harmonisches Team schulen und unterstützen.

DAS ist mein Job!!!

Über mich

SANDRA PFISTERER

Seit Juli 2016 bin ich hauptberuflich selbstständig. (Vorher schon 7 Jahre nebenberuflich)

Ursprünglich arbeite ich mit Krebspatienten und deren Angehörigen. Ich berate und unterstütze, leiste Aufklärungsarbeit, halte Vorträge z.B. in Krankenhäusern und Schulen.

Daraus ist der „Was wäre, wenn ich jetzt gehe?“ Workshop für Jedermann entstanden!

Und diesen habe ich jetzt Anfang 2018 an ein Starterteam von lizenzierten Workshopleitern weitergegben damit wir noch mehr Menschen erreichen, denn die Nachfrage ist da.

Wenn Sie erst mal mehr über mich und die Entstehung vom „Was wäre, wenn ich jetzt gehe?“… hier kann man reinhören, in meinen PODCAST von EIGENSTIMMIG !

Im PODCAST KLINIKSEELSORGE von Klinikpfarrer Stefan Hund geht es darum, was aus PfiStar bisher geworden ist. Hier können Sie in TEIL 1 und TEIL 2 reinhören.

Ich bin 41 und alleinerziehende Doppelmama.

Und ich mache seit Oktober ’17 eine Einarbeitung zur Notfallseelsorgerin im FeuerwehrSeelsorgeTeam.

Ich reise für mein Leben gerne und bin unheimlich gerne mit Menschen zusammen, ich kann aber auch Ruhe mit mir selbst genießen, bei Regen in einem See, spazieren im Wald oder lange Strandspaziergänge im Urlaub.

Realschulabschluß (Schriesheim)

Ausbildung zur Regierungsassistentin (Universitätsklinikum Heidelberg)

Assistenz kaufmännischer Klinikdirektor (Heidelberg)

Sekretärin eines Prokuristen (Heidelberg)

Weiterbildung zur Lohnbuchhalterin (Heidelberg)

Ausbilderin IHK (Heidelberg)

2 jährige Heilpraktikerausbildung (Paracelsus-Schule in Lindau) Prüfung noch offen

Hypnosecoach seit 2009

Psychoonkologische Beraterin seit 2010

9 Monatiges Praktikum Allgemeinarztpraxis (Heidelberg)

Assistenz Praxisleitung (Mannheim)

2016-07   Start in komplette Selbständigkeit!

2017-03   Idee für den Workshop „Was wäre, wenn ich jetzt gehe?“

2017-05   erster gehaltener Workshop „Was wäre, wenn ich jetzt gehe?“

2018-01   Gründung PfiStar mit lizenzierten Workshopleitern

``Was wäre, wenn ich jetzt gehe?`` Workshop

Aktuelle Termine